Forex Broker Vergleich 2018: Jetzt vergleichen & besten Forex Online Broker finden

Wann ist die beste Tageszeit, um Forex zu traden? Für die meisten Forex-Trader ist die beste Tageszeit zum traden die asiatische Handelszeit. wird der Range-Trader oft kaufen.

Volatilität des gehandelten Währungspaares Höhe des Hebels bzw. Wir zum Beispiel stellen Ihnen zu den weitaus meisten am Markt tätigen Forex-Brokern ausführliche Erfahrungsberichte zur Verfügung, die auf unseren umfangreichen Tests basieren. Natürlich verhalten sich nicht alle Währungen gleich.

Beste Forex EA and Indicakatoren

Unser Forex Online Broker Vergleich ist der denkbar beste Ansatz, um den passenden Anbieter für die ersten Schritte im Forex-Trading zu finden. Profitieren Sie von den nachfolgenden Hilfestellungen beim Forex Broker Vergleich.

Dabei kann es sich zum Beispiel um die folgenden Hauptvergleichskriterien handeln:. Immer mehr Broker bieten in dem Zusammenhang sogar verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl an, die Sie im Idealfall über ein zeitlich unbegrenztes Demokonto ausgiebig testen können.

Demzufolge kann aus unserer Sicht nur ein solcher Anbieter bester Forex Broker sein, der zumindest die Möglichkeit bietet, das Demokonto 30 Tage oder sogar unbegrenzt nutzen zu können. Der Begriff Leistungen ist im Bereich Forex-Trading und Forex-Broker sicherlich ein breites Feld, zumal unterschieden werden sollte, ob es sich um notwendige Standardleistungen oder Extras handelt.

Zu den Leistungen, die heute im Prinzip jeder Forex-Broker anbieten muss, ist das zur Verfügung stellen der kostenlosen Trading-Plattform zu zählen. Darüber hinaus zählen die meisten Trader mittlerweile auch das angebotene Demokonto zu den Standardleistungen, sodass es sich kaum noch ein Broker leisten kann, ein solches Testkonto nicht — zumindest auf Nachfrage hin — anzubieten.

Selbstverständlich ist für die meisten Kunden ebenfalls, dass nicht nur über den stationären PC, sondern auch von unterwegs aus gehandelt werden kann. Neben diese Standardleistungen zeichnen sich viele Anbieter insbesondere durch zusätzliche extra Leistungen aus.

Dazu gehört beispielsweise ein umfangreiches Bildungs- und Wissensportal, welches es den Kunden ermöglicht, zahlreiche Informationen rund um den Handel mit Devisen oder CFDs abzurufen. Beliebt sind in diesem Bereich insbesondere Webinare , an denen die Trader meistens kostenlos teilnehmen können. Im Zuge solcher Online-Veranstaltungen halten Experten diverse Vorträge und der Kunde hat oftmals die Möglichkeit, sich aktiv mit Fragen zu beteiligen. Selbst Profitrader stellen häufiger fest, dass sie noch nicht alle Funktionen einer Handelsplattform kennen oder trotz vieler Erfahrungen manchmal noch Fragen auftauchen.

Ganz besonders wichtig sind die Mitarbeiter des Kundensupports natürlich für Anfänger, da diese sich nicht nur mit der Trading-Plattform, sondern oftmals noch mit dem Handel als solchem auseinandersetzen müssen.

Genau aus diesem Grund halten wir es für sehr wichtig, dass bester Forex Broker über einen kompetenten, gut erreichbaren und freundlichen Kundenservice verfügt.

Bei den Handelskonditionen ist ein Vergleich deshalb relativ einfach, weil es hier sprichwörtlich lediglich um nackte Zahlen und Daten geht. Sämtliche Konditionen , die beim Handel mit Devisen von Bedeutung sind, lassen sich relativ schnell miteinander vergleichen.

So kann sich ein Trader beispielsweise sehr schnell ein Bild davon machen, bei welchem Forex-Broker er theoretisch die höchsten Gewinne erzielen kann. Dies ist nämlich der Anbieter, der den höchsten maximalen Hebel zur Verfügung gestellt, der aktuell bei Nach dem gleichen Prinzip können sämtliche weitere Handelskonditionen miteinander verglichen werden, zu denen beispielsweise die folgenden gehören:. Nachdem wir Ihnen zuvor erläutert haben, welche Eigenschaften ein sehr guter Forex-Broker aufweisen können sollte, möchten wir nun ganz gezielt auf einige Fragen eingehen, die Sie bereits an unsere Redaktion gestellt haben.

In vielen Fällen erübrigt sich dadurch die eine oder andere Frage, die Sie vielleicht ansonsten an den Kundensupport gestellt hätten. Statt einer Überladung durch verschiedene Informationen konzentriert sich eToro auf das Wesentliche.

Das macht die Bedienung selbst für unerfahrene Trader sehr einfach und ist ein deutlicher Pluspunkt, der in diesem Review nicht unerwähnt bleiben sollte. Darüber hinaus wird auch eine Smartphone App angeboten.

Diese App kann ganz einfach über den Play Store beziehungsweise über den App Store heruntergeladen werden. Natürlich kann man nicht erwarten, dass exakt die dieselben Inhalte auf dem Smartphone präsentiert werden, wie auf dem Desktop PC. Denn sonst wäre der Bildschirm stark überladen und die Benutzerfreundlichkeit würde sinken. Glücklicherweise haben Android und Mac Nutzer eine übersichtliche App zur Verfügung bekommen, die auf unnötige Elemente verzichtet und die den Trader befähigt, sich komplett auf den Handel zu konzentrieren.

Folglich ist es möglich, dass Trader auch von unterwegs ganz bequem mit der App des Anbieters handeln können, ohne dabei auf die Benutzerfreundlichkeit verzichten zu müssen. Das ist ein deutlicher Vorteil des Anbieters. Neben den bedeutungsvollsten Rohstoffen sind auch mehr als 15 Währungspaare handelbar.

Für die meisten Menschen sind diese Kryptowährungen derzeit noch uninteressant, nicht so für Trader. Denn diese Kryptowährungen unterliegen starken Schwankungen und können deshalb für Händler sehr spannend sein. Auch Zocker und Spekulanten mit genügend Spielgeld sind am Devisenmarkt aktiv. Diese Fragen sollten sich stets beide an einer Geschäftsbeziehung beteiligten Parteien beantworten können.

Tritt der Broker als Market Maker auf? Werden Nettopositionen transparent und glaubhaft extern abgesichert? Liegt ein Kommissions- oder Spreadmodell vor? Werden alle Orders an den Pool durchgeleitet? Handelt es sich wirklich um ECN? Arbeitet der Broker mit einer eigenen Plattform oder als IB? Viele Broker sitzen im Ausland und längst nicht alle können ihren Kunden glaubhaft machen, dass dadurch Mehrwerte generiert würden.

Broker in Zypern schätzen zumeist das lockere Regulierungsumfeld und die niedrigen Steuern, Broker in London die Netzwerkeffekte der Finanzmetropole. Das sollten Trader bei einem Forex Broker Vergleich beachten. An einem für das eigene Anforderungsprofil wichtigen Punkt sollte der Broker der Wahl die Konkurrenz hinter sich lassen — sonst kann er kaum bester Forex Broker für die eigenen Pläne sein.

Worum es sich handelt ist grundsätzlich zweitrangig bzw. Einsteiger benötigen andere Leistungen als Fortgeschrittene und Profis. Vor allem wenn Broker über soziale Netzwerke etc. Eine Hilfestellung findet sich auch in unserem Beitrag Devisenhandel für Anfänger. Erfolgreiche Trader entwickeln sich weiter und werden dabei im Idealfall von ihrem Broker unterstützt.

Der Brokermarkt ist in Bewegung, aber er bewegt sich nicht im Revolutionstempo. Und noch immer fällt ein wesentlicher Teil der Anbieter in keine der beiden Kategorien. Automatisierter Handel ist weiterhin von Bedeutung und kann auch Verkaufsargument sein. Social Trading gewinnt gleichsam an Bedeutung und an Kritik. Bei ihrem persönlichen Forex Broker Vergleich sollten Trader nicht nur auf die Handelskosten der Broker eingehen, sondern auch etwas weichere Faktoren einbeziehen.

Hierzu gehört beispielsweise das Produktangebot , also die Zahl der verfügbaren Basiswerte. Allerdings sollte der Broker auch immer die Underlyings anbieten, mit denen der Trader wirklich bevorzugt handelt. Allerdings gibt es einige Anbieter, die zusätzlich oder alternativ dazu noch eigene Handelsplattformen entwickelt haben. Für Trader bedeutet das letztlich mehr Flexibilität und Auswahl, was sich wiederum positiv auf die Bewertung des jeweiligen Anbieters auswirkt.

Nicht zu vernachlässigen ist zudem das generelle Servicepaket, das Broker den Kunden anbieten. Zu nennen ist hier zunächst der Kundensupport als solcher, der vor allem gut erreichbar sein sollte. Zum Serviceangebot gehört aber auch die Schulung der Trader , die in gewisser Weise vom Broker durchgeführt werden kann. Auch umfangreiche Ratgebersektionen und Videos gehören bei vielen Brokern zum Standard. Abgerundet wird das Serviceangebot etwa durch brokereigene Analysen der Märkte , einen Blog oder einen Wirtschaftskalender.